Filmové Brno
Dokumentace dějin uvadění filmů a diváckých preferencí v Brne v letech 1918-1945

 
 







 
Název (DE)
Quo vadis..? I.
Tagesbote aus Mähren und Schlesien, 71, pá 13.02.1925
 
Popis čísla (DE)
I. Epoche.

Tagesbote aus Mähren und Schlesien, 71, pá 13.02.1925
Dieses gigantische Werk, eine der bedeutsamen
Filmschöpfungen der Gegenwart, wird von heute an im
Zentral-Kino
vorgeführt. Es sei an dieser Stelle nur Gesagt, dass die
Verfilmung des bekannten Stoffes von ungeheuerer dramatischer
Wirkungskraft ist, zehnfach erhöht noch durch die meisterhafte
Darstellungskunst Emil Jannings, der die Rolle Neros mit
unbeschreiblichem Genie wiedergibt. Die reiche, verschwenderische
Austattungspracht, die grossartigen Szenen, bald erschütternd
und nervenpeitschend, bald rührend schön und anmutig, sind über
jedes Lob erhaben, es ist insgesamt ein Werk des Triumphes,
das auch ungelobt überall seinen Sieg behauptet.- Das grösste
Wunder der modernen Technik!
Das Segelschiff der Zukunft
der Flettner-Rotor!

Tagesbote aus Mähren und Schlesien, 71, pá 13.02.1925  
Program — Složení programu (čísla)
pá 13.02.1925; pá 13.02.1925 (uváděno pá 13.02.1925–po 16.02.1925), Central; Ufa-Central; Zentral; Centrální kino
Volksfreund, 37, pá 13.02.1925
 
Film
Quo vadis, 1913
Tagesbote aus Mähren und Schlesien, 71, pá 13.02.1925
 
nahoru
 
 
 
 
 
© 2011 Ústav filmu a audiovizuální kultury na Filozofické fakultě, Masarykova Univerzita, Brno